Inspektionen

Kostenreduktion durch regelmäßige Inspektionen

ETAAGO bietet diverse Inspektionen an – das kann z.B. eine Fachbauaufsicht im Zuge der Errichtung einer Heizungs-, Lüftungs-, Klimatisierungs-, Kälteanlage, Regelungsanlage oder einer sonstigen elektrotechnischen Anlage sein. Wesentlich ist hierbei, dass die Errichtung im Sinne der Planung, der Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und Normen erfolgt. Dabei ist eine umfangreiche Koordination zwischen verschiedenen Gewerken (E-Installation, Heizung, Lüftung, Kälte, Brauchwasser, Brandschutz, Regelung, etc.) erforderlich.

Weit häufiger erfolgen Inspektionen gemäß der gesetzlich vorgeschriebenen Gebäuderichtlinie (EPDP). Insbesondere geht es um die Inspektion von Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen. Hier können am Ende nicht nur CO2-Emissionen, sondern auch Kosten eingespart werden.

Regelmäßige Inspektionen reduzieren die Energiekosten

Die Umsetzung der Gebäuderichtlinie in nationales Recht erfolgt in Österreich auf Landesebene. In Wien wird dies durch das Wiener Feuerpolizei-, Luftreinhalte- und Klimaanlagengesetz (WFLKG) geregelt. Sofern die Gesamtkälteleistung einer Klimaanlage 12 kW überschreitet, ist eine derartige Anlage in regelmäßigen Abständen einer Inspektion zu unterziehen.

Man unterscheidet zwischen einjährigen, dreijährigen und zwölfjährigen Inspektionsintervallen. Der jeweilige Inspektionsaufwand erhöht sich mit Abstand der Jahre. Im Zuge der ersten Inspektion wird eine Tabelle erstellt, welche in den folgenden auf Letztstand gebracht wird. Das Ziel wiederkehrender Inspektionen ist es, Schwachstellen in den Bereichen Heizung, Lüftung, Klima und Kälteanlagen zu finden.

Zu hohe Energiekosten?
Wir beraten Sie gerne!